„Kontinuierliche Verbesserung ist lebenswichtig.“

Für ein Unternehmen ist es heutzutage lebenswichtig dass kontinuierlich an der Verbesserung der eigenen Qualität, Fähigkeiten und Prozesse gearbeitet wird. Die alte Maxime “Es ist noch immer gut gegangen”, kann leicht den ersten Schritt zum Niedergang darstellen. 

Ein gute Basis für das firmeneigene Qualitätsmanagement ist der PDCA Zyklus. Dieser weltweite Standard wurde Ende der 30er Jahre von dem Physiker Walter Andrew Shewhart entwickelt. Sein Schüler William Edwards Deming hat das Verfahren im Rahmen des Qualitätsmanagements bekannt gemacht. Er zeichnet sich durch Verständlichkeit und einfache Anwendung aus. 

„Die 4 Elemente des PDCA Zyklus“

Grundlegende Idee ist es, den Menschen an seinem Arbeitsplatz und damit den Mitarbeiter mit seiner exakten Kenntnis der Situation in das Zentrum der Planung zu rücken. Der Zyklus selber besteht aus 4 Elementen:

  • P steht für “Plan”: Ein Prozess muss vor seiner eigentlichen Umsetzung geplant werden. Dafür ist es erforderlich, Verbesserungspotentiale zu erkennen, den aktuellen Zustand zu analysieren sowie neue Konzepte zu entwickeln. 
  • D steht für “Do”: Ein Konzept muss möglichst einfach und schnell an einem einzelnen Arbeitsplatz getestet werden. Darin enthalten ist das praktische Optimieren des Konzeptes.
  • C steht für “Check”: Nachdem die Ergebnisse des im kleinen Bereich getesteten Prozesses überprüft worden sind, wird die allgemeine Umsetzung freigegeben.
  • A steht für “Act”: Die neue Vorgabe wird im Unternehmen verankert, festgeschrieben und allgemein die Einhaltung überprüft. Diese Phase kann äußerst umfangreich und kostenaufwendig sein. 

Hier beginnt der Zyklus von Neuem und zwar wiederum mit der Verbesserung des Standards wie in P beschrieben. 

Eine genial einfache Idee, die mittlerweile Bestandteil einer ganzen Reihe von Normen und Standards ist. Unseren Projektmanagern begegnet der PDCA Zyklus beispielsweise immer wieder im Rahmen des BSI-Standards 100-1 (ISMS).

Es ist immer Raum für Verbesserungen. Wir bei epco arbeiten beständig daran, uns selber zu verbessern, genauso wie wir daran arbeiten, die Projekte unserer Kunden beständig zu verbessern. Wenn Sie auch mehr aus Ihrem IT-Projekt herausholen möchten, dann kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung.