Was ist ISTQB?

Das International Software Testing Qualifications Board (ISTQB) stellt mit der Ausbildung und Zertifizierung zum Certified Tester einen international verbreiteten quasi Standard im Bereich der Software Qualitätssicherung bereit. Der Standard wurde 1998 durch das System Examination Board etabliert und wird seitdem konstant weiterentwickelt. ISTQB ist weltweit in 81 Ländern im Einsatz und eines der erfolgreichsten Qualitäts-Schemata.

Was macht man mit ISTQB?

Testmanager und Tester zeichnen sich durch ihr ausgeprägtes Wissen im Bereich der Testmethoden und Testwerkzeuge aus. Durch Analyse der Anforderungen an das System ermitteln sie Risiken und schätzen deren mögliche Auswirkungen ein. Basierend auf dieser Einschätzung erfolgt die Planung und Erstellung von Testfällen, deren Ziel es ist Abweichungen und Fehler möglichst früh im Entwicklungsprozess zu identifizieren. Durch stetigen Austausch mit dem Entwicklungsteam und der Projektleitung unterstützt das Testteam dabei eine möglichst fehlerfrei Inbetriebnahme zu gewährleisten.

Was kann man mit ISTQB erreichen?

Die Durchführung eines Tests kann dabei niemals garantieren, dass ein System völlig fehlerfrei ist, da die Abbildung aller möglichen Kombination aus Funktionen und Eingaben in der Regel unmöglich ist. Ein qualifiziertes Testteam kann jedoch aufgrund seines methodischen Wissens verschiedene Teststrategien entwickeln, um eine möglichst große Abdeckung von Kombinationen zu erreichen und so die Risiken für den produktiven Einsatz zu minimieren.

Die Mitarbeiter von epco sind wie folgt in ISTQB zertifiziert:

  • ISTQB® Certified Tester Foundation Level
  • ISTQB® Certified Tester Advanced Level – Test Analyst
  • ISTQB® Certified Tester Advanced Level – Technical Test Analyst
Wir beantworten Ihre Fragen zum Einsatz von IREB in Ihrem Projekt.