Suche
  • epco

Die Osborn-Methode


Die Osborn-Methode wurde durch Alex Osborn ins Leben gerufen. Alex Osborn, Mitbegründer der Werbeagentur BDO (später BBDO) hatte genug von all den Meetings in seinem Unternehmen, die alles andere als inspirierend waren.

Stattdessen dauerten sie viel zu lang. Die Meetings ermüdeten die Teilnehmer und hemmten jegliche Form der Kreativität.

Um dieses Problem zu lösen, entwickelte er die nach ihm benannte Osborn-Methode.


Was ist die Osborn-Methode?


Bei der Osborn-Methode handelt es sich um eine Art Fragenkaskade, um Assoziationen im geschäftlichen oder auch privaten Umfeld zu fördern.

Die verschiedenen Fragen werden jeweils einer Kategorie untergeordnet, die den Sinn hinter der Frage beschreibt.

Ziel dieser Methode ist es vorhandene Prozesse, Zielsetzungen oder Produkte neu zu bewerten und zu optimieren.


Wie helfen mir die Kategorien?


Die Kategorien zielen auf eine andere Verwendung, eine Anpassung, eine Veränderung, eine Vergrößerung, eine Verkleinerung, einen Ersatz, eine Umordnung, eine Umkehrung und eine Kombination von etwas ab.


Die Fragen innerhalb dieser Kategorien könnten beispielsweise wie folgt aussehen:


Andere Verwendung?

Wofür kann ich es noch verwenden? Kann ich es anders einsetzen?


Anpassen?

Ist es etwas anderem ähnlich? Kann etwas übernommen werden?


Verändern?

Was lässt sich ändern? Welche Eigenschaften lassen sich umgestalten?


Vergrößern?

Lässt sich etwas hinzufügen? Lässt sich etwas verstärken?


Verkleinern?

Lässt sich etwas wegnehmen? Lässt sich etwas abschwächen?


Ersetzen?

Was lässt sich ersetzen? Kann man etwas austauschen?


Umordnen?

Kann die Reihenfolge geändert werden? Kann an der Struktur etwas verändert werden?


Umkehren?

Kann der Ablauf umgekehrt werden? Wie sieht das Gegenteil aus?


Kombinieren?

Können Ideen verbunden werden? Kann die Idee in Teile zerlegt werden?



Vorteile

Die Osborn-Methode ist leicht umzusetzen. Vorbereitungsaufwand oder Utensilien werden nicht benötigt. Sie eignet sich sowohl für Einzelpersonen als auch für Teams und ermöglicht ein strukturiertes Vorgehen.


Kritik

Um neue Ideen zu finden, ist die Osborn-Methode nicht geeignet, allerdings für die Bearbeitung von bereits Vorhandenen. Befindet man sich am Anfang eines Ideenfindungsprozesses, ist diese Methode daher eher weniger geeignet.



Freuen Sie sich auf unseren nächsten Blog über interessante und spannende Tools und Methoden im Alltag des Beraters.


Wir freuen uns auf Ihr Feedback und bleiben Sie gesund!