Suche
  • epco

ERG-Theorie



Heute stellen wir Ihnen die ERG-Theorie vor.


Die ERG-Theorie wurde auf Basis der Bedürfnispyramide nach Maslow entwickelt.

Diese ist wie folgt aufgebaut:


  • Physiologische Grundbedürfnisse

  • Sicherheit

  • Soziale Beziehungen

  • Soziale Anerkennung

  • Selbstverwirklichung


Für weitere Informationen über die Pyramide, lesen Sie gerne unseren Blogpost zu diesem Thema. Dort erfahren Sie mehr über den Aufbau der Pyramide und über die Anwendung auf die Berufswelt.


Doch nun zu dem Grund, warum diese Bedürfnispyramide überhaupt weiterentwickelt wurde:


Die maslowsche Bedürfnispyramide wurde hinsichtlich der Anwendbarkeit auf das moderne Arbeitsleben oftmals kritisiert.

Anhand dieser Kritik nahm sich der amerikanische Psychologe Clayton Paul Alderfer dieser Pyramide an und veränderte diese so, dass sie leicht auf das moderne Arbeitsleben anwendbar ist.

Dabei reduzierte er von fünf Bedürfnisebenen auf drei Bedürfnisebenen.


Diese lauten wie folgt:

  • Existenzbedürfnisse (existence)

  • Beziehungsbedürfnisse (relatedness)

  • Wachstumsbedürfnisse (growth)

Auf den Arbeitsalltag bezogen, sehen die jeweiligen Bedürfnisse wie folgt aus:


Existenzbedürfnis

  • Arbeitsbedingungen im Beruf

  • finanzielle, physiologische und auch nichtfinanzielle Be- und Entlohnung

Beziehungsbedürfnis

  • Zuneigung und Zugehörigkeit zu Kollegen und auch im Allgemeinen zum Unternehmen

  • Achtung und Wertschätzung von Kollegen sowie den Vorgesetzten


Wachstumsbedürfnis

  • Streben nach Wachstum und Selbsterfüllung


Nutzen/Anwendung

Die ERG-Theorie wurde bereits mehrfach verwendet, um die Arbeitsmoral und Produktivität der Mitarbeiter zu steigern. In den meisten Fällen wurde deutlich, dass es nicht zielführend ist, eines der drei Bedürfnisse zu priorisieren.

Den größten Erfolg erreichte man meistens, wenn eine Arbeitsatmosphäre geschaffen wurde, bei der grundsätzlich alle drei Bedürfnisse gleichzeitig befriedigt wurden.


Anwendung in Ihrem Unternehmen:

Wenn Sie das nächste Mal Ihre Personalstrategie überdenken oder eine vollständig neue Strategie planen, denken Sie an die drei Bedürfnisebenen.

Wenn Ihre Mitarbeiter Zugang auf alle drei Bedürfnisebenen haben, wird dies dazu beitragen, motivierte und organisierte Mitarbeiter zu haben.

Dabei darf jedoch nicht der Faktor der Meinungsfreiheit auf der Beziehungsebene vergessen werden. Haben Ihre Mitarbeiter das Gefühl, dass ihre Meinung sowohl ihrem Vorgesetzten als auch ihren Kollegen wichtig ist? Wird dieser Faktor berücksichtigt, trägt dies stark zu befriedigenden kollegialen Beziehungen bei.



Haben Sie schon einmal mit der ERG-Theorie gearbeitet?

Erzählen Sie uns gerne von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren.

Haben Sie zum ersten Mal von dieser Theorie gehört? Probieren Sie es aus und berichten Sie ebenfalls von Ihren Erfahrungen.


Wir wünschen viel Spaß dabei und freuen uns auf Ihre Rückmeldung.


Beste Grüße

Carolin Feldmann