Suche

Google AdWords gewinnt neue Kunden für lokale Unternehmen

Wie hilft Google Adwords Ihnen dabei, neue Kunden zu gewinnen?

Die Ausgangslage: Ein potenzieller Kunde aus Ihrer Region hat ein Problem und sucht nach der Lösung. Sie bieten die Lösung an und könnten ihm helfen. Wie findet der zukünftige Kunde Sie? Im besten Fall kennt der Kunde Ihr Unternehmen, Ihre Produkte, Ihre Dienstleistungen und findet Sie über Karten-, Branchen- oder Suchdienste. Wenn das allerdings nicht der Fall ist, bieten die Google Anzeigen eine gute Möglichkeit, sich in die Köpfe Ihrer Kunden zu bringen:

  1. Sie bestimmen, bei welcher Suchanfrage Ihre Anzeigen geschaltet werden, das heißt der potenzielle Kunde sieht die Anzeige in dem Moment, in dem er nach der Lösung sucht, die Sie anbieten – wozu Geld verwenden mit Werbung für Produkte, die derjenige gar nicht braucht, zu einem Zeitpunkt, zu dem er andere Dinge im Kopf hat?

  2. Sie bezahlen nur dann, wenn jemand tatsächlich auf die Anzeige klickt – warum sollten Sie für Anzeigenschaltung zahlen, die nicht wahrgenommen wird?

  3. Sie können eingrenzen, bei wem die Anzeige erscheint – wozu Geld verwenden mit Anzeigen, die an Menschen ausgeliefert werden, die zu weit weg wohnen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen kaufen zu können?

Online Anzeigen im Vergleich mit Print-Anzeigen im lokalen Anzeigenblatt

Welche Vorteile bietet die jeweilige Variante und was sind die Nachteile?

Budget

Eine Anzeige in einem lokalen Anzeigenblatt mit einer Auflage von etwa 60 000 kostet Sie einen vierstelligen Betrag. Unabhängig davon, wie erfolgreich die Anzeigenkampagne sein wird, das Geld ist weg.

In Google AdWords legen Sie ein Tagesbudget fest, das Sie jederzeit ändern können. Starten Sie zum Beispiel mit 2€ pro Tag und reagieren spontan darauf, wie sich die Kampagne entwickelt.

Ausrichtung - die richtigen Leute erreichen

Mit den Anzeigen in der Zeitung erreichen Sie die Menschen in dem Einzugsgebiet Ihres Unternehmens. Sowohl die, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung benötigen, als auch die, die nicht an Ihrem Angebot interessiert sind. Beispielsweise machen Sie Werbung für Frauenschuhe – Männer werden darauf kaum reagieren. Sie machen Werbung für Fußballschuhe, auch bei denen, die kein Fußball spielen. Der Streuverlust ist höher als bei Online-Anzeigen.

Bei den Anzeigen im Suchnetzwerk können Sie einstellen, dass Ihre Anzeigen dann erscheint, wenn jemand nach „Frauenschuhe kaufen“ sucht; die Wahrscheinlichkeit ist äußerst hoch, dass sich der potenzielle Kunde für Frauenschuhe interessiert, die Sie anbieten.

Die richtigen Leute zum richtigen Zeitpunkt

Die Zeitung landet im Briefkasten der potenziellen Kunden. Vielleicht haben sie Zeit und Lust darauf, sich diese anzuschauen. Vielleicht haben sie zu diesem Zeitpunkt den Kopf dafür die Lösung für ein Problem zu finden, bei dem Sie helfen können. 

Die Anzeige erscheint genau zu dem Zeitpunkt, zu dem der potenzielle Kunde sich mit dem Thema auseinandersetzt. Sie sagen „hier“, wenn der Kunde fragt „Wer hat die Lösung für mein Problem?“.

Flexibilität der Anzeigen

Bei Print haben Sie mehr Möglichkeiten an Formaten und Inhalt als bei den Testanzeigen von Google AdWords im Suchnetzwerk. Für eine Kampagne haben Sie einen Versuch, eine Variante. 

Es gibt genaue Vorgaben für den Aufbau der Google AdWords Textanzeige: Eine Überschrift, ein Link, zwei Zeilen Beschreibung. Die Zeichen pro Überschrift, Beschreibung und Link sind ebenfalls begrenzt. Dadurch ist der Gestaltungsspielraum kleiner, eine Anzeige aber auch schnell erstellt. Darüber hinaus lassen sich mehrere Anzeigen erstellen. Diese werden automatisch getestet und mit der Zeit werden die besten Varianten angezeigt.

Spezialisierung

Eine Spezialisierung ist bei Print-Anzeigen kaum möglich, ohne, dass die Profitabilität darunter leidet. Der Streuverlust wird zu groß.

In Google AdWords können Sie sehr spezielle Anzeigen schalten, sodass jemand, der nach „roten Damenschuhen von Hersteller XYZ“ eine Anzeige sieht, die genau für diese Schuhe von diesem Hersteller wirbt. Das steigert die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde sich angesprochen fühlt und bei Ihnen einkauft.